MEINE ZUKUNFT

F�hle mich frei wie ein Vogel im Wind....
und fliege hinaus in die Welt.
Hoffe, da� ich meine Berufung find',
und da� mein Gl�ck dann immer h�lt !!!

In dieser Welt??????

Fr�hlingsgef�hle

 

Alle k�nnen H�ren, alle k�nnen Sehen!!!
Alle .......werden mich nicht verstehen!

Alle k�nnen atmen, alle k�nnen f�hlen,
k�nnen wie ich den Fr�hling sp�ren.
Kann ihn riechen, duftig bunt und rein:
F�hl� mich ganz, ganz tief in ihn hinein.
Ist es nicht sch�n auf dieser Welt zu sein?
Allen Menschen dieser Welt,
w�nsch ich Gl�ck, das immer h�lt!

 

Es ist zu Ende

Mir war so kalt,
fast schon erfroren.
Ein dicker Eisberg ohne Halt;
F�hlte mich so verloren.

 

So viele Wochen lag ich nun schon hier;
Und meine Welt ertrank in Meereswellen.
Fehlte an Lustgef�hl in mir,
nicht mal die Sonne konnte sie erhellen.

 

Ein kleiner bunter Schmetterling,
setzte sich auf meine Hand.
Starker warmer Fr�hlingswind,
in dem ich Leben wiederfand.

 

Es ist zu Ende nun das Warten.
Habe vergessen alles um mich rum.
Der Fr�hling steht in meinem Garten
Und ich frag� niemals mehr... warum?

 

Erinnerungen

Bin geh�pft und gesprungen
Habe Dein Lied gesungen
Hab auf der Insel gestanden,
da, wo wir Hand in Hand uns fanden
bin die Wege gelaufen
ohne mich gro� zu verschnaufen
meine Tr�nen, sie liefen
so gro� wie das weite Meer
wollte mich nur in uns vertiefen
doch ... ich z�hl f�r dich nicht mehr;
konnt� es lang nicht fassen,
weil es kein Ende gab.
Hab� Dich jetzt losgelassen
obwohl ich immer Dich noch mag.
Die Ehrlichkeit bei allen Dingen,
ist das, was f�r mich z�hlt.
Nicht einfach in die L�fte schwingen,
das, was DU hast gew�hlt.
LEB WOHL !

 

 

Ein neuer Morgen

 

Hell scheint
der Sonnenschein in mein Fenster;
Wieder eine Nacht vorbei.
Die Schatten sind verschwunden,
mit denen ich eingeschlafen war.
Alle �ngste sind vor�ber,
vor dem Dunkel der Nacht.
Die Wolken fliegen schnell vorbei,
ein neuer Tag erwacht.
Die Blumen strecken ihre K�pfe
Und fr�hst�cken das Licht.
Ein Traum ist es , mit anzusehen,
nur Blinde sehen das nicht.

 

Nur die Liebe

L��t mich leben,

ohne sie, da bin ich leer.

Wollt�allein nicht vorw�rts streben,

Tr�nen flossen in das Meer.

Lief die Wege in Gedanken,

niemand, der mich aufhielt hier.

Atme wieder ohne Schranken

Und mein Herz geh�rt nur mir.

Meine Fesseln sind gebrochen,

endlich hab ich mich befreit.

Bin in Hoffnung hin und her gekrochen,

Tragik, Trauer, Leidenszeit.

Nur die LIEBE l��t mich leben.

sie allein gibt mir die Kraft.

Es wird doch eine Zukunft geben,

es ist der Glaube, der das schafft.

 

 

 

WENN
Wenn Du noch glauben kannst........f�hle Dich froh!
Wenn Du noch hoffen kannst, f�hle Dich gl�cklich!!
Wenn Du noch lachen kannst, f�hle Dich zufrieden!!!
Und wenn Du weinen kannst, sei seelig!!!!
Dann wirst auch Du niemals untergehen!!

Aimee Winter

 

Bin zur�ck im Leben

Stehe auf beiden Beinen.

Voll geradeaus blickend.

Nie mehr zur�ck.

Nur noch geradeaus.

La� die Vergangenheit hinter mir.

Es gibt nur noch die Zukunft.

Und die ist sch�ner.

Ich kann keinen Menschen ver�ndern.....

Aber an mir selbst, da kann ich was �ndern.

Es ist vollbracht !
Ich lebe wieder!

Aimee Winter

 

 

Krebssuchmaschine Deutschland

Krebsnetzwerk

Inkanet

Frauenselbsthilfe bei Krebs

 

Leukaemie-Hilfe

Carreras Leukaemie-Stiftung

Non-Hodgekin-Center

 

 

In memoriam

Wenn Du bei Nacht die Sterne anschaust,
wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Und wenn Du Dich getr�stet hast,
wirst Du froh sein, mich gekannt zu haben.

Antoine de Saint-Exup�ry

 


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!