SILBERPFEIL

          

Verlaufenes Kind

 Zerrissene Gefühle, die keiner versteht,

sind der Grund dafür, dass man alleine geht!

Heute ja - morgen nein!

Ohne Ordnung wird es nie was sein!

 

Dabei sehnst Du Dich so sehr,

nach dem kleinen bisschen "Mehr".

Läufst davon, ohne zu wissen,

dass die andern Dich vermissen.

DAS allein nimmt Dir die Kraft!

Hast Du nie  d a r a n  gedacht?

 

Das ist die Antwort auf all Deine Fragen,

ist die Erklärung an manchen Tagen.

Ist doch so einfach, warum bist Du so blind?

Lauf nicht mehr weg wie ein kleines Kind!

Denn das Glück, es kommt nur für Stunden

Und ist so schnell wieder dann verschwunden.

Halt es fest! Halt uns fest!

Im August 2002

 Unendlichkeit

Wir zwei, wir sind unendlich,

so wie das blaue Meer,

denn das, was uns verbindet,

das find` man nimmer mehr.

 

Nachtgruss

 Ein kleiner Grusss zur guten Nacht,

hab wieder oft an Dich gedacht,

davon geträumt, wie es wohl wär,

Du und ich am Mittelmeer.

 

 

Glück

Lachen mit Dir,

weinen mit Dir,

Träumen mit Dir,

Nichts versäumen mit Dir,

Glücklich sein mit Dir,

das alles

wünsch ich mir.........mit Dir.

               DU (SMS)

Du bist fern

und dennoch mir so nah,

doch weiss ich nicht mehr zu sagen....,

wie es geschah.

Auch bei Mondenschein,

 möcht ich mit Dir glücklich sein.

 (von SP. Für A. im Mai 2001)

 

 

Vielleicht

  Ist es Liebe, vielleicht auch nicht.

Glänzende Augen schmücken Dein Gesicht,

wenn wir so reden über Gott und die Welt,

drückt nur ein Wunsch,

dass es für immer hält.

 

Vielleicht ist es Freundschaft,

vielleicht ist es mehr.

Fühle mich stark, merke die Kraft.

Denke noch nicht ans "Hinterher",

glaub, dazu mag ich Dich zu sehr.

 

"Vielleicht" ist ein Wort, das immer passt,

nur nicht, wenns vorbei ist

und man sich hasst.


 Vielleicht magst Du mich

Genau so, wie ich  Dich.

Vielleicht! 

 

 

 

Schwäche

Ich seh die Wolken vorwärts ziehn,

am Horizont verschwinden.

Ich seh die Blumen am Wegrand blühn,

der Wind rauscht in den Linden.

Ich halte an auf einer Bank

Und setz mich müde nieder.

Die Wanderung war wohl zu lang,

so matt sind meine Glieder.

Ich schau zum Himmel und frage leis,

wo ist sie hin, die Kraft?

Nun weiss ich, hier ist der Beweis,

ich hab es nicht allein geschafft!!!

 

Fragen

 Werde ich es jemals sehen,

das, was Du Insel nennst?

Wirst Du mich auch verstehen,

wo Du mich kaum doch kennst?

Wirst Du mich je berühren,

wo Deine Angst so gross?

Ich möchte Deine Nähe spüren,

wo bist Du bloss??

 

 

 

 

Wehmut

 Kann nicht mehr lachen,

kann nicht mehr weinen.

Mein Potential ist leer!

Gibt nur die Angst, was zu versäumen,

der Weg, er ist so schwer.

Der Weg zu Dir ,

Hat keine Tür,

nur Kälte rund herum,

Mein Wunsch, er ist gestorben hier

Und Du bleibst ewig stumm.

Trauminsel(reise)

 

Ein kleiner Hund und Du,

mit nassen Füssen;

hab Sand im Schuh.

Das Meer, es rauscht in seinen Wellen,

ganz ruhig , glaube, fast besonnen.

Möchte die Welt auf ihren Kopf jetzt stellen,

ich hab so viel gewonnen.

In dieser Zeit voll Traurigkeit,

voll Leid und voller Pein,

da machten sich Gefühle breit,

möcht gerne  immer bei Dir sein;

wenn Du mich brauchst, so irgendwann,

und rennen in dem Sonnenschein,

bis ich dann wieder mal nicht kann.

Möcht' laufen mit Dir Hand in Hand,

durch Regen, Wind und Sonne.

Ich bin so froh, dass ich Dich fand,

wünsch mir, dass niemals Böses komme.

Auf dieser Reise habe ich erkannt,

dass ich Dich suchte, wohl mein ganzes Leben.

Bin immer wieder fortgerannt,

das wirds jetzt nicht mehr geben.

Ich bau Dir unsre Insel in der Stille,

bedeckt mit Muscheln und mit Sand,

vorrangig ist da nur Dein Wille,

und wenns so ist, dann gib mir Deine Hand.

                          (.....für einen ganz besonderen Menschen --- Dich!)

 

Glück

 Willst Du mit mir so ganz allein,

auf unsrer Insel leben?

Im Mondenschein, dann glücklich sein,

auf einer Wolke schweben?

Fliegst Du mit mir im Sonnenschein,

so wie ein Flugzeug hoch empor?

Fällst mit mir runter wie ein Stein

Und flüsterst in mein Ohr?

Hörst Du wie ich die Vögel singen,

am Morgen, wenn ich bin erwacht?

Sagst Du jetzt ja zu all den Dingen,

hast Du mir wieder Glück gebracht.

 

SMS-Gedanken

Schick Dir einen dicken Kuss,
weil ich ja bald gehen muss !
Würde gerne länger bleiben,
doch die Zeit, sie steht nicht still.
Träume wird der Wind vertreiben...

.......Ganz egal, ob ich es will.

 

 

Mit Dir

Gute Nacht, Du liebes Wesen,
das der Himmel mir geschickt.
Wirst ja sicher noch was lesen,
fühl Dich doll von mir gedrückt.
über mir die Wolken fliegen,
schnell,
noch bis die Nacht einbricht,
Irgendwo zusammen liegen,
bis der Tag hernieder bricht.

Das wünsch ich mir ...mit DIR.

 

 

 

Abschieds-SMS

Ok. Ich geh.
Hab keine Wahl
das erste Mal in meinem Leben.
Du warst mein Glück,
das Stück für Stück
mich fröhlich machte.

Du warst mein Leben.....
so ohne Dich, wirds
keins mehr für mich geben.
Ich sage Dir adieu,
wenn ich jetzt alleine geh.
Hab keinen Grund mehr hier zu bleiben,
hat keinen Sinn mehr, nur durch Dich zu leiden.

Du warst der Grund
für meine Kraft,
alleine hätte ich es nie geschafft.
Die Zeit mit Dir, sie war so schön,
allein werd ich jetzt weitergeh'n.
Der Hunde-Insel sage ich Leb wohl,
in mir ist alles Leer und Hohl.

Verzeih mir, alles tut so weh,
mein letztes Zeichen jetzt, bevor ich geh.
Ich weiss, ich werd Dich immer lieben,

so haben alle Ihren Frieden.

 

 


Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!