EDDI K. in memorian 2007

   E D D I  

Nun ist es doch geschehen,
mein liebster Freund,
Du musstest gehen.
Es ist so grausam, zu erfahren,
weil Du doch noch so jung an Jahren.
Ein kleiner Dackel,
mein bester Freund,
verschenkte nur Liebe, hatte nie einen Feind.
Leidvoll ertragen ... vor ein paar Jahren
das gleiche.
Hoffte f�r Dich...so sehr, die 1. OP, sie reiche!!!
Leider wohl nicht !
Tr�nen �berfluten nun mein Gesicht und
kullern in mein Fell.
Ich wei� nur eins,
 nie verge�' ich Dich .
Die Erinnerung an uns macht Dich hell.
Leb wohl,
mein kleiner Freund EDDY,
auch ich bin ein Dackel.
Ich seh' Dich im Himmel......
bis dann.......wackel,  wackel!!                       mit Schw�nzchen.

Forever                                            Dein Seppl

Seppel's Frage an den Himmel

Lieber Gott,
wenn es Dich gibt, bitte erkl�re mir, warum....
die Menschen sind so dumm..
zu gern h�tte ich ihn nochmal gesehen,
aber wie...wenn die Menschen sich nicht mehr verstehen??
Ich kann allein nicht schreiben, bin doch ein kleiner Hund;
wenn auch schon �lter, nicht mehr ganz so gesund,
aber voll Liebe ist doch mein Herz,
habe vermi�t ihn mit stillem Schmerz.
Jetzt ist es zu sp�t,
ich kann nichts mehr tun,
warum sind die Menschen so dumm??????
Warum???           Dein Seppl

Eddy,
kleiner Dackelhund,
warst so sensibel, nicht mehr ganz gesund.
Doch wer dich kannte, ja, der wird bejahen
du warst ein Engelchen mit Hundehaaren.
Mal spring ins Feld, mal Trauerklo�,
mal Kuscheltier auf Frauchens Schoss.
Nur nicht die Spur verlieren auf Deinen tausend Runden,
musstest mit Frauchen doch soooo viel noch erkunden.
Die ganzen M�uschen dieser Welt,
feiern dich jetzt als gro�en Held.
Deine kleinen Dackelpfoten,
buddelten nach Ihnen, wenn�s auch verboten.
Wenn ich in deine Augen sah,
dann war�s, als w�rdest mit mir sprechen.
Und Deine W�rme, sp�rbar, war so nah,
jetzt fehlt sie mir so herzzerbrechend.
Ja, Eddy, warst ein lieber Wicht,
mein 2. Kind, Du wei�t es nicht.
Wir hatten beide sch�ne Stunden,
Du  drehtest in Teupitz Deine Runden;
Allein mit mir, wenn Frauchen war im Job.
Es war sehr lustig und die Zeit verging dann
hopp, hopp, hopp.
Schon lange durften wir dich nicht mehr sehen,
Dein Seppl, ich .... und mit Dir gehen.
So richtig tollen, P�ckchen rei�en,
auch mal ans n�chste B�umchen sch.....n.
All das ist nun vorbei.
Wir sehen uns nicht mehr, wir zwei.
Wir vier, wir waren unersetzlich,
das Du da oben, ist so schrecklich.
Dein Freund hat oft am See gesessen,
mit gro�en Augen weit, weit fort.
Er konnte niemals Dich vergessen
und hat vermisst den Hundesport.
Ich sag adieu jetzt, kleiner Freund,
wenn auch noch offen viele Fragen.
Du hast es immer gut gemeint,
ein Rauhaardackel kennt kein Klagen.
Ruhe in Frieden, wo Du nun auch bist.
Ich hab bis heute Dich vermisst,
Der liebe Gott pa�t auf Dich auf
Und l��t Dir sicher freien Lauf.


Adieu lieber Eddy
Dein Freund Seppl und Frauchen

 

Die letzten Worte und Gedanken..............von Deinem hei� geliebten Frauchen

Manchmal

 

Manchmal k�mpfe ich und m�chte leben,

schon der sch�nen Zeiten wegen.

Wo im Gras ich rumgetollt,

mich von rechts nach links gerollt.

Im Wald die M�uschen jagen,

mich mit anderen Hunden raufen und wieder vertragen.

St�ckchen tragen, �ber die Wiese jagen.

�berall riechen, unter B�sche kriechen.

Herrchen necken, mich verstecken.

 

 

Vier Wochen sind um,

kann nur noch liegen;

kann auch nichts sagen,

darf nicht verzagen;

mu� hoffen,

werd� weiter getragen.

 

Jetzt sitz ich hier und denke mir,

wie sch�n war doch die Zeit mit Dir.

Was haben wir gelacht,

wenn Deine Faxen Du gemacht!

 

Vorbei ist das K�mpfen!

Vorbei ist das Hoffen!

Vorbei ist das Tragen!

Warst ein Freund, ein Kumpel,

jetzt d�rfen wir nicht verzagen.

Noch eine Weile wird�s dauern,

den Schmerz zu besiegen.

Das Leben geht weiter, auch die Tr�nen werden versiegen.

Im Herzen bleibst Du immer unser kleiner Hundejunge EDDI



 


Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!